TRNZ.de - Türkische Republik Nordzypern

Geografie von Zypern

Entstehung Zypern

Vor 200 Millionen Jahren zerbrach der Gro?kontinent Pangaea und ausstr?mendes Magma bildetet zwischen der s?dlichen afrikanischen und der n?rdlichen eurasischen Platte den Boden des entstehenden Tethysmeeres. Millionen Jahre sp?ter kehrten die Platten ihre Bewegungsrichtung um, woraufhin der Ozean fast g?nzlich und das Trodos Massiv vor ca. 25 Millionen Jahren an die Oberfl?che trat. 10 Millionen Jahre sp?ter bildetet sich das Besparmak Gebirge, zwischen beiden Massiven lag ein Flachmeer, das vor ca. 2 Millionen Jahren verschwand und eine Landverbindung zwischen den Gebirgen freilegte. Zypern war somit entstanden.

Bodensch?tze Zypern

Die Bodensch?tze der Insel haben ihren Ursprung vor allem in der submarinen Bildung der Gebirge. Kupfer, das als Sulfid vorkommt, entstand dadurch, dass am Tethysboden Meerwasser in Gesteinskl?fte drang und die im Nebengestein vorkommenden Metalle l?ste; diese stiegen dann als Kupfer-, Eisen- und Zinksulfide auf. Durch Serpentinisierung wurde der gr??te Teil der dunklen Perodotite zu gr?nlichen Serpentiniten umgewandelt. Serpentin-Asbest ist ein weitere Nebenprodukt der Serpentinisierung. Das Chorm, das auf Zypern als Chromit abgebaut wird, ballte sich durch die Differentationsprozesse in den ozeanischen Magmakammern zusammen.

Geografie Zypern


Landkarte Zypern



Zypern liegt geografisch 65 km vor der t?rkischen S?dk?ste und geh?rt geologisch zu Anatolien. Sie ist mit einer Fl?che von 9.251 km² (Die Türkische Republik Nordzypern umfa?t eine Fl?che von 3.355 km²) nach Sizilien und Sardinien die drittgr??te Insel im Schnittpunkt dreier Kontinente: Asien, Europa und Afrika. Sie liegt mir ihrer maximalen L?nge von 224 km und maximalen Breite von 96 km auf dem 35. n?rdlichen Breiten- und dem 33. ?stlichen L?ngengrad, in der Osteurop?ischen Zeitzone (MEZ+1 Stunde).

37% der Insel Zypern geh?ren zur Türkischen Republik Nordzypern, 60% sind griechischer Teil und 3% der Fl?che macht die UN-Waffentstillstandszone aus, die eine maximale Breite von 7 km erreicht und in der Hauptstadt Nikosia nur 3 Meter Ausdehnung hat. Akrot?ri und Dek?lia sind britische Milit?rbasen, die insgesamt eine Fl?che von 256 km² haben.

Die Hauptstadt ist Lefkosa, wo etwa 40.000 Menschen leben.
Weitere gr??ere Orte: Gazimagusa (Famagusta), G?zelyurt, Girne (Kyrenia), Lefke.

Nordzypern, das 37 % des Inselterritoriums umfa?t, gliedert sich in drei Regionen:

Die K?stenebene im Norden Zyperns ist meist nur wenige Kilometer breit; terassenf?rmig steigt sie zum Gebirge hin an. Die Gesamtl?nge der K?ste im Norden betr?gt 396 km (Gesamtl?nge 783 km).

Das ca. 160 km lange Besparmak-Gebirge verl?uft als schmaler, meist bewaldeter Bergzug entlang der gesamten Nordk?ste und erreicht eine durchschnittliche H?he von 750 m. H?chste Erhebung ist mit 1.024 m der Selvili Tepe s?dlich von Lapta.

Das Flachland im Landesinneren, die Mesarya-Ebene, erstreckt sich von G?zelyurt im Westen nach Gazimagusa im Osten der Insel. Diese Ebene ist eine ?u?erst fruchtbare Schwemmlandebene. Sie bietet sich heute nahezu als Kornkammer des Landes dar.

Türkische Republik Nordzypern